fashion

2 Sommertrends in 1 Kleid: Spitze & Off Shoulder | Gastbeitrag

12. Juli 2016
image_pdfimage_print

Meine Lieben,
es zerbricht mir momentan wirklich das Herz, dass ich nicht die ganzen Posts schreiben kann. Aber morgen steht schon wieder die nächste Prüfung an und ich finde einfach überhaupt keine Zeit mehr für irgendetwas anderes als lernen. Ich hoffe natürlich, dass ihr dennoch bei mir bleibt und ab dem 29. werde ich euch wieder persönlich mit neuem Content versorgen 🙂
Heute gibt es wieder einen Gastbeitrag, dieses mal von der lieben Susanne, aber lest doch einfach selbst:
Weißes Off Shoulder Kleid 04Hey, mein Name ist Susanne, ich bin 26 und komme aus dem schönen Bayern. Heute darf ich mal hier bei Linsenspiel einen Gastbeitrag veröffentlichen. Darüber freue ich mich sehr. Danke nochmal dafür an dich, liebe Sophie!
Normalerweise blogge ich übrigens auf Treurosa. Hier könnt ihr verschieden Outfits, Rezepte, Testberichte, Make ups und viele andere Beiträge finden. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auch mal auf meinem Blog vorbei schaut.
collage1111111 Ich zeige euch heute übrigens ein tolles Sommer-Outfit. Der Fokus liegt hier auf dem wundervollen weißen Off Shoulder Kleid in Spitze. Es ist mir bei Orsay direkt ins Auge gesprungen, ich habe es anprobiert und es hat gepasst. Off Shoulder ist wohl der Trend des Jahres 2016. Überall sieht man freie Schultern. Sehr oft kann man den Trend bei Blusen bewundern. Leider habe ich bisher kein passendes Modell für mich gefunden. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass ich dieses tolle Kleid mein Eigen nennen kann.
Weiße Kleider trage ich im Sommer wahnsinnig gerne, da sie einfach frisch und leicht wirken. Ich möchte vor allem betonen, dass es sich dabei um ein blickdichtes Kleid handelt. Ich trage darunter nämlich tatsächlich keine weiße oder hautfarbene Unterwäsche. Bei weißen Kleidern beeinflusst dieser Punkt meist meine Kaufentscheidung. Denn wer will schon Kleidung, bei der man die Unterwäsche durchsehen kann?
collage111111111 Kombiniert habe ich das Kleid mit nicht allzu auffälligen Accessoires. Zum Einsatz kam wieder einmal eine meiner derzeitigen Lieblingsfarben: Cognac. Diese Farbe findet man bei der Tasche und den Schuhen. Vom Schmuck her habe ich mich für Gold entschieden. Zu Weiß und Cognac passt der meiner Meinung nach einfach am besten oder was meint ihr?
 In dieser Kombination finde ich das Kleid super passend für den Alltag. Aber auch als Strandkleid eignet es sich hervorragend. Anders kombiniert kann man es bestimmt auch abends zu einem feiner Anlass tragen.
collage11111111 Kleid – Orsay
Tasche – Primark
Schuhe – Deichmann
Schmuck – H&M

FOTO

Wer sich übrigens für meine welligen Haare interessiert: Diese habe mich mit dem „Tondeo 3731 Cerion Wave Big Welleneisen“ gemacht. Supereinfach zu bedienen und über Amazon zu kriegen. Endlich habe ich auch eine tolle wellige Haarpracht.
Weißes Off Shoulder Kleid 01

Vielleicht habt ihr ja jetzt Lust bekommen, auch mal auf meinem Blog vorbei zu schauen. Ich würde mich sehr freuen!


Vielen Dank liebe Susanne für den tollen Beitrag, mir gefällt das Kleid sehr gut! Und wie gefällt es euch?
Wünsche euch allen noch einen wundervollen Tag, genießt die Sonne und falls ihr ebenfalls in der Klausuremphase seid: Ich drück euch die Daumen <3

5 Comments

  • Reply Treurosa 12. Juli 2016 at 13:18

    Danke nochmal, dass ich den Beitrag hier auf deinem Blog veröffentlichen durte 🙂
    Viel Glück bei deinen Klausuren und viel Erfolg beim Lernen!

  • Reply Carina 12. Juli 2016 at 17:45

    Das Kleid sieht richtig süß aus! <3

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  • Reply Petra Teich 12. Juli 2016 at 18:32

    Sehr schönes Kleid, steht dir gut und man denkt sofort an Sommer wenn man die schönen Bilder sieht. LG Petra

  • Reply Lou Laroon 12. Juli 2016 at 19:23

    Tolle Bilder, schönes Kleid 🙂
    Vielleicht schaust du ja mal bei mir vorbei, es läuft gerade ein Giveaway auf http://www.loularoon.com 🙂

  • Reply Saskia 12. Juli 2016 at 20:09

    Susanne, das Kleid ist ein Traum und steht dir sooooo gut!

  • Leave a Reply