fashion herzenssache

Warum ich ohne meine Mutter keine gute Fashionbloggerin wäre

6. September 2017

fashionbloggerin, mama, Mutter, stylische Mutter, Berlin, Streetstyle, Bloggerin, Fashion, Mode, Street, Photography, Linsenspiel

Zu einem Blog gehört nicht immer nur der Mensch, der ihn schreibt oder der auf den Bildern zu sehen ist. Es sind die Menschen, um einem herum, die das überhaupt alles ermöglichen. Eine Person, die einen Großteil zu diesem Blog beiträgt ist meine Mama. Ich würde sogar sagen, dass es ohne sie Linsenspiel gar nicht gäbe. Oder zumindest nicht in dieser Form. Sie steht mir immer mit Rat & Tat zur Seite, inspiriert mich und kritisiert mich. Und darüber bin ich sehr dankbar.
In den letzten Monaten hat sich „fashion“ bei mir als Hauptthema herauskristallisiert und genau in diesem Bereich hilft sie mir am meisten. Wieso ich keine gute Fashionbloggerin ohne sie wäre, oder viel besser gesagt: sie wahrscheinlich eine viel bessere als ich, verrate ich euch gerne.
fashionbloggerin, mama, Mutter, stylische Mutter, Berlin, Streetstyle, Bloggerin, Fashion, Mode, Street, Photography, Linsenspielfashionbloggerin, mama, Mutter, stylische Mutter, Berlin, Streetstyle, Bloggerin, Fashion, Mode, Street, Photography, Linsenspielfashionbloggerin, mama, Mutter, stylische Mutter, Berlin, Streetstyle, Bloggerin, Fashion, Mode, Street, Photography, Linsenspiel

Um ganz ehrlich zu sein, stammt zum Beispiel dieses Outfit komplett aus dem Kleiderschrank von meiner Mutter. Weder das Kleid, noch die Jacke, noch die Schuhe habe ich mir selbst gekauft. Und es gab auch schon Looks, die ich fast 1 zu 1 von ihr übernommen habe, weil sie mir so gut an ihr gefielen. Ich liebe ihren Geschmack und das sie richtig jung geblieben ist. Das sie immer die neuesten Trends kennt und sich Inspiration aus der InStyle holt. Das sie schon immer die stylischste und ja auch heißeste Mum unter allen war. Und das aller wichtigste natürlich: das sie sowohl die gleiche Kleider- als auch Schuhgröße wie ich hat 😉

fashionbloggerin, mama, Mutter, stylische Mutter, Berlin, Streetstyle, Bloggerin, Fashion, Mode, Street, Photography, Linsenspielfashionbloggerin, mama, Mutter, stylische Mutter, Berlin, Streetstyle, Bloggerin, Fashion, Mode, Street, Photography, Linsenspiel

Ich wurde auch schon gefragt, wie ich mir die ganzen Kleider leisten kann, die ich hier immer auf dem Blog zeige. Und ehrlich gesagt kann ich das gar nicht. Zumindest nicht in diesem Ausmaß. Ich besitze auch wirklich jede Menge Kleider und investiere auch gerne mal in ein Designer Stück, aber viele Taschen oder teure Schuhe sind auch schlicht und einfach von meiner Mama geborgt. Das nenne ich wirklich großes Glück, denn so kann ich meine Liebe zur Mode richtig ausleben und kann ständig neue Looks kreieren ohne Unmengen an Geld ausgeben zu müssen. Ich bin eine Fashionbloggerin, die sich an zwei Kleiderschränken bedienen kann. Vor allem am Anfang, als ich noch keine Kooperationen hatte oder mir Kleider zugeschickt wurden, war das natürlich eine sehr sehr große Hilfe.

fashionbloggerin, mama, Mutter, stylische Mutter, Berlin, Streetstyle, Bloggerin, Fashion, Mode, Street, Photography, Linsenspiel
Es kam auch schon so oft vor, dass ich stundenlang nach dem perfekten Outfit gesucht habe und es mir einfach nicht zu 100% gefallen hat. Dann bin ich zu meiner Mama gefahren und sie wusste genau, was ich ändern muss und suchte mir ein passendes Teil von sich heraus. Sie vervollständigt meine Looks und macht sie einfach nochmal um einiges interessanter und besser.

Ich weiß es wirklich zu schätzen, dass ich mich immer auf ihren Rat verlassen kann und ich habe von ihr den Mut „gelernt“ alles zu tragen, was mir gefällt. Egal ob es außergewöhnlich und ausgefallen ist und es vielleicht anderen nicht gefallen könnten. Und genau das versuche ich hier auch immer weiter zugeben. Traut euch!

Und falls ihr jetzt gerne mal meine Mama sehen wollt, dann könnt ihr euch diesen Beitrag anschauen, den ich vor zwei Jahre geschrieben habe: Mama – beste Freundin, Vorbild und Superheldin!

Danke, an die schönste und stilvollste Frau: meine Mama.
Ps.: Vielleicht solltest du endlich auch mal eine Fashionbloggerin werden 🙂

11 Comments

  • Reply Daniela 7. September 2017 at 9:13

    Das ist echt praktisch, wenn Mama die gleiche Kleidergröße und den gleichen Geschmack hat 🙂 Oder zumindest einen guten, von dem man sich inspirieren lassen kann. Jeder braucht ja Inspiration 🙂

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • Reply Linsenspiel 8. September 2017 at 10:28

      Ohja definitiv! Wir haben zwar nicht immer exakt den gleichen Geschmack, aber wir ergänzen uns ganz gut und beraten uns immer gegenseitig 🙂

  • Reply Janine 8. September 2017 at 17:12

    Liebe Sophie, ein total schöner Beitrag! Meine Mama ist auch meine beste Freundin aber auch meine grösste Kritikerin und das ist gut so – wie Du schreibst, Sie sieht das Problem und kann helfen. Ausserdem sieht sie oft das Ganze – sei es ein Outfit oder ein verfasster Text – aus einer anderen Perspektive, manchmal hängt man als Verfasser ja zu sehr drin und da tut eine äussere Ansicht bzw Meinung ganz gut 😀
    Und an 2 Kleiderschränken bedienen kann ich mich auf 😉 Nur unsere Schuhgrössen vertragen sich nicht wie bei euch hihi
    Liebst, Janine von https://www.vivarubia.ch/

    • Reply Linsenspiel 9. September 2017 at 10:48

      Erst einmal vielen lieben Dank Janine! Und das mit der anderen Perspektive stimmt total. Ich bin manchmal auch etwas zu emotional beim Schreiben oder vernachlässige andere Sichtweisen. Dann weißt mich immer meine Mama darauf hin und ich überarbeite es dann meistens nochmal 🙂

  • Reply Laura 8. September 2017 at 21:38

    Was für ein toller Text! Das ist ja echt cool, dass ihr den selben Geschmack habt:) Das hätte ich auch gern:D
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Laura♥
    sparklingpassions.de

    • Reply Linsenspiel 9. September 2017 at 10:49

      Ja darüber bin ich wirklich sehr froh 😀
      Dir auch ein tolles Wochenende! <3

  • Reply Milli 8. September 2017 at 21:56

    Der Post ist soooo klasse! Ich finde es ganz toll, dass deine Mama dich so unterstützt und du die sogar Sachen aus ihrem Kleiderschrank borgen kannst. Finde das Outfit richtig schön und vielleicht gibt es ja mal einen Outfitpost mit deiner Mama zusammen? 😉

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Reply Linsenspiel 9. September 2017 at 10:51

      Danke Danke Danke!! 🙂 Als ich noch Zuhause gewohnt habe war das sogar noch um einiges leichter 😀
      Das ist ne gute Idee, werde ich sie gleich mal darauf ansprechen 😉

  • Reply Katrin testet für Euch 11. September 2017 at 14:12

    Hallo Sophie,

    ich finde es schön, dass Du Deine Mama so vergötterst und auch Ihren Modestil liebst, das hört man nicht so oft, aber ich finde es schön 🙂 Da ich einen Sohn habe, wird er wohl meine Mode nie tragen, aber das Kleid sieht super bei Dir aus und bei Deiner Mama bestimmt auch 🙂

    Sehr schöne Fotos und Danke, dass Du uns teilnehmen lässt 😉 an Deinen Gedanken und der Mode Deiner Mama
    LG Katrin

  • Reply Rebecca 21. September 2017 at 18:56

    Es ist so ein Geschenk, wenn man eine Mama hat, auf die man sich so verlassen kann. Das ist eims der größten Geschenke! Mamas sind so wichtig und ich bin froh, dass ich auch so eine Superheldin an meiner Seite habe!
    Deine Mama hat einen tollen Style!
    Toll, dass Du ihr diesen schönen Blogpost gewidmet hast!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  • Reply Krissi 24. September 2017 at 9:02

    So ein süßer Post, darüber hat sich deine Mama bestimmt sehr gefreut! <3
    Das Outfit ist super schön, besonders die Jacke gefällt mir – deine Mama hat echt Stil. 🙂

    Es ist wirklich toll, dass sie dich so unterstützt und dir auch gerne mal ihre Klamotten ausleiht. Das mit der gleichen Kleider-und Schuhgröße ist natürlich äußerst praktisch. Meine Mama hat so tolle Schuhe, aber leider viel kleinere Füße als ich, also muss ich mich entweder reinquetschen (was die Schuhe mit der Zeit ausleiert) oder kann sie überhaupt nicht tragen -_-

    Deine Mama will ich jetzt unbedingt sehen, ich schaue mir den Beitrag von vor zwei Jahren gleich mal an. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/

  • Leave a Reply