fashion

„Was macht die denn da?“ – Shootings in der Öffentlichkeit

26. April 2017

Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer

Vor allem wir Fashionblogger stehen immer wieder vor der Frage: Wo und wie fotografiere ich meine Looks? Mitten in der Stadt, umgeben von gaffenden Menschen und blöden Sprüchen war früher mein absoluter Alptraum. Shootings in der Öffentlichkeit versuchte ich IMMER zu meiden. Mein Freund und ich fuhren lieber durch abgelegene Orte und suchten nach Plätzen, an denen so gut wie nie jemand vorbei kam, damit wir ungestört unsere Bilder machen konnten. Denn nicht nur mir war es unangenehm dabei gesehen zu werden, sondern auch meinem Freund.
Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer

Scheinbar bin ich mit dieser Vergangenheit nicht alleine. Vielen befreundeten Bloggerinnen erging es genauso – Shootings in der Öffentlichkeit wurden so gut es ging vermieden! Ich weiß nicht genau, was mich so daran gestört hat. Vermutlich hatte ich mal wieder Angst, was andere Menschen von mir denken. Über meine Selbstzweifel, die ich hatte und wie ich sie besiegt habe, habe ich ja bereits einige Posts geschrieben. Falls euch das Thema interessiert, dann schaut doch gerne mal hier:  Glaub an dich! oder hier: Das Glück liegt in deiner Hand vorbei. 

Jedenfalls waren meine Locations dann natürlich irgendwann ausgeschöpft und ich wurde „gezwungen“ weitere Plätze aufzusuchen, die auch belebter waren. Natürlich hätte ich auch weiterhin im Hinterhof die Fotos machen gekonnt, aber meine Ansprüche wurden mit der Zeit höher und somit traute ich mich die Shootings in der Öffentlichkeit zu machen. Langsam habe ich mich an immer mehr besuchte Orte herangetastet. Es war anfangs wirklich ein sehr komisches für mich und ich hatte immer das Gefühl, dass alle Blicke auf mich gerichtet sind. Negativ versteht sich. Bei mir in der Gegend kennt man es aber auch eben nicht, dass ein Mädchen irgendwo rumhüpft und sich fotografieren lässt.

Vor allem bei solchen Outfits wie diesem hier, mit kurzem Kleidchen und hohen Schuhen, schauen die Leute dann eben doch noch ein zweites Mal. Früher wäre ich dabei vermutlich im Erdboden versunken!

Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer

Mittlerweile schreibe ich jetzt schon seit über zwei Jahren auf meinem Blog. Und wie ihr an den Bilder vielleicht auch erkennen könnt, macht es mir nichts mehr aus mitten in einer Stadt Bilder zu machen. Im Gegenteil, es macht mir sogar Spaß. Diese Bilder hier zum Beispiel sind in Kaiserslautern vor der Mall entstanden. Es war zwar ein Sonntag, aber dennoch war die Stadt gut besucht. Über doofe Kommentare von kleinen Jungs, die nach Aufmerksamkeit suchen, kann ich mittlerweile lachen oder ignoriere sie einfach. Oft habe ich es auch schon erlebt, dass mich Leute angesprochen haben, die sich wirklich interessiert haben, für das was ich hier mache und darüber freue ich mich wirklich sehr. Auch die ganzen Blicke, egal ob fragwürdig, urteilend oder bewundernd schränken mich in keiner Weise mehr ein. Ich glaube, es gehört einfach zu diesem Hobby beziehungsweise dem Beruf eines Fashionbloggers dazu. Wer nicht selbstbewusst ist und seine Looks mit Überzeugung präsentieren kann, wird es schwer haben.

Ich fühle mich wohl in meiner Haut, in meinen Outfits und zeige das auch gerne. Und das sollte jeder! Warum denn auch verstecken? Ich weiß selbst, wie schwierig der Weg sein kann. Wie lange es dauert, bis man Selbstbewusst ist. Aber es lohnt sich! Das kann ich euch versprechen.

Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer Shootings in der Öffentlichkeit, New Look, Kleid, Blogger, Bilder Öffentlichkeit, Kennel & Schmenger, Stiefeletten, Kaiserslautern, Shooting Sommer

Wie steht ihr zu Shootings in der Öffentlichkeit? Habt ihr damit auch eure Probleme oder macht euch das gar nichts (mehr) aus? 

21 Comments

  • Reply Dominic Pascal 26. April 2017 at 19:55

    Also mir macht das nichts aus. ?

    • Reply Linsenspiel 26. April 2017 at 20:00

      Na wäre für dich als Fotograf auch nicht ganz so förderlich, wenn dir das was ausmachen würde 😀 😀

      • Reply Dominic Pascal 30. April 2017 at 23:49

        Haha, das stimmt. Aber natürlich geht’s hier eher um die Models vor der Kamera. Und da finde ich, hat vor allem der Fotograf die Verantwortung für die Situation. Es ist meiner Meinung nach seine/ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, bzw. zu unterstützen, dass das Model sich bei der Sache wohlfühlt. So eine Mischung aus gut Zureden und Konzentration fordern hat da bisher immer gut funktioniert. 🙂

        Am Ende ist das glaub ich wie alles einfach Gewöhnungssache. Das macht man paar Mal, dann merkt man, dass auch nichts passiert und dann is auch gut.

  • Reply Ilka 26. April 2017 at 20:33

    Halli Hallooo,
    ich finde deinen Blog echt klassse und der Post gut geschrieben 🙂 . Mir hat das eine zeit lang was ausgemacht aber so mit der zeit hat sich
    das gelegt. Wenn ich mit ein paar Mädels in der Stadt Fotos machen oder irgendwo anders. Klar ist das manchmal immer noch
    etwas komisch wenn die Leute so blöd gucken aber dann sollen die halt gucken denke ich mir dann immer 😀 😀 ich habe gelernt damit
    umzugehen.

    LG Ilka

    • Reply Linsenspiel 27. April 2017 at 10:48

      Hallo Ilka 🙂
      Ich danke dir! Na dann gehts dir ja genauso wie mir. Ich glaube, es liegt einfach an der Zeit und der Erfahrung, dass es einem irgendwann nichts mehr ausmacht 🙂

  • Reply Ramona 26. April 2017 at 21:36

    Juhu toller Artikel ..
    Ich komme gerade aus einem Stadt-Shooting und verstehe nur zu gut was du meinst. ?
    Ich finde dein Kleid echt toll, die Farbe steht dir prima und zu deiner Figur passt es perfekt.

    XX

    • Reply Linsenspiel 27. April 2017 at 10:52

      Vielen lieben Dank 🙂
      Ich hatte anfangs noch ziemlich bedenken, ob das rosa nicht unpassend zu meinem hellen Hauttyp ist. Aber jetzt gefällt es mir auch echt gut 🙂

  • Reply Leni 26. April 2017 at 23:36

    Mir machen Shootings in der Öffentlichkeit auch nicht mehr wirklich was aus. Früher wäre ich aber auch im Boden versunken hätte nur einer etwas dazu gesagt oder geguckt 😀
    Das Kleid ist echt toll und steht dir super 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    • Reply Linsenspiel 27. April 2017 at 10:58

      Danke dir meine Liebe 🙂
      Wie gesagt, früher war das bei mir auch extrem schlimm! Vor allem hatte ich immer Angst, dass mich vielleicht jemand kennen könnte 😀
      Mittlerweile ist mir das aber auch egal! 🙂

  • Reply Julia 27. April 2017 at 6:24

    hey bin durch Zufall auf deinen Account/Blog gestoßen. Ich stehe noch am Anfang quasi und bin noch nicht sehr erprobt in Shootings. Aber wir suchen aktuell auch fast immer Orte auf, wo möglichst wenig bis gar keine Menschen sind. Ich sehe jeden Tag sooo viele Bilder wie deine und trotzdem weiß ich dann plötzlich überhaupt nicht mehr wie ich mich bewegen soll, wohin mit Armen, Beinen und vor allem
    wie und wohin soll ich schauen?! Bei meinem aktuellen Blogpost (itsme-julie.jimdo.com) war ich vor dem Mannheimer Schloss an einem Samstag, da war viel los… Mir war es zwar unangenehm aber dem Foto meiner Wahl
    sieht man das zum Glück nicht an XD Mir gefällt der Look sehr gut, für mich persönlich wäre aber die Kombi rosa und schwarz zu hart glaub ich. Mach weiter so, ich durchstöbere mal deine weiteren Posts 🙂 Vielleicht verschlägt es sich ja auch mal auf meine Seite 😉

    • Reply Linsenspiel 27. April 2017 at 11:03

      Hey 🙂
      Mach dir keine Sorgen, das kommt alles mit der Zeit! Keiner von uns war am Anfang perfekt und hatte schon die ganzen Posen drauf 🙂 Es ist auch wirklich viel Übung und mit der Zeit lernt man, was besser auf den Bildern rüberkommt. Und wie gesagt, die Menschen machen einem dann irgendwann auch nichts mehr aus 🙂
      Danke dir! Die Schuhe sind eigentlich gar nicht schwarz, auch wenn es auf den Bildern so aussieht 😀 Eigentlich sind sie Khaki/Grau <3

  • Reply Daniela 27. April 2017 at 8:44

    Die Stadt, in der ich lebe, ist Modetechnisch wirklich extrem prüde, hier wird man auch ohne Kamera blöd angeguckt, wenn man etwas anders aussieht als alle anderen. Gestört hat mich das aber eigentlich noch nie, ich versuche nur Plätze zu meiden, an denen permanent Leute stören, wenn sie durchs Bild laufen oder dringend Aufmerksamkeit brauchen. Womit ich aber immer erstmal im Geheimen ein Problem hab, sind fremde Fotografen. Das hat sich zwar etwas gelegt seit ich mit den Kolleginnen shooten gehe (das war am Anfang auch wirklich ein komisches Gefühl) aber insgeheim hab ich da doch immer ein bisschen bammel.

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • Reply Linsenspiel 27. April 2017 at 11:30

      Das kenne ich nur zu gut, ich komme auch aus einem sehr kleinen Dorf 😀 Das stimmt natürlich, darauf muss man auch immer achten. In dieser Hinsicht hatte ich bis jetzt aber hauptsächlich positive Erfahrungen. Die Leute gehen meistens extra drum herum oder sie bleiben stehen und schauen eben kurz zu 🙂
      Das mit den fremden Fotografen kenne ich auch, mir geht es da genauso! Wenn ich das erste Mal mit jemandem shoote, nehme ich immer meinen Freund oder eine Freundin mit 🙂

  • Reply Thao 27. April 2017 at 9:52

    Ach, so ein schönes Kleid und deine Figur hätte ich gerne!
    Mir ging es eigentlich nie so. Klar, unangenehm war es mir schon, aber richtig geschämt habe ich mich nicht dafür. Wobei ich unter Freunden das ungern mache, da ich anscheinend Angst habe was sie über mich denken, aber nicht was fremde über mich denken.
    Blöde Sprüche habe ich nur einmal bekommen. Da denke ich mir manchmal nur: Wie können Erwachsene Menschen so reden? Das ist peinlich!

    Liebe Grüße
    Thao von http://www.lootieloosplasticworld.de

    • Reply Linsenspiel 27. April 2017 at 11:32

      Oh danke du Süße!! <3 Aber deine Figur ist doch auch super!!
      Bei mir war es eben auch immer so, dass ich Angst hatte, dass mich jemand kennt. Wenn wir weiter weggefahren sind, wo ich mir sicher war, das mich keiner kennt, hat es mir auch nichts ausgemacht 😀
      Blöde Sprüche habe ich (leider) schon öfter zu hören bekommen, aber hauptsächlich von kleinen Jungs, die Aufmerksamkeit brauchen. Daraus mache ich mir aber auch nichts 😀

  • Reply Daniela 27. April 2017 at 14:19

    Neben dem Leben als Bloggerin bin ich tatsächlich nebenberuflich als Model unterwegs – also kenne ich da tatsächlich auch nichts haha 😀
    Was mich allerdings „nervt“ sind die Leute die ewig zuschauen und dabei (unwissentlich?) im Bild stehen 😉

  • Reply Carina 27. April 2017 at 14:26

    Total süßes Outfit und das Kleid steht dir richtig gut. 🙂
    Wenn ich Outfits fotografiere, dann meist doch an Orten wo fast niemand vorbeikommt. Wenn ich nicht in meiner Heimatstadt bin, ist das dann aber auch egal – da lasse ich mich auch vor fremden Menschen fotografieren. 😀

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

  • Reply Alnis 27. April 2017 at 15:28

    Wir hatten früher auch immer unsere Probleme mit öffentlichen Shootings, aber in der Zwischenzeit haben wir das aber abgelegt, uns macht es sogar großen Spaß!
    Das Kleid steht dir ausgesprochen gut!
    Liebe Grüße
    Nicole
    http://alnisfescherblog.com

  • Reply Marie 28. April 2017 at 11:15

    Huhu,
    ja das Gefühl kenne ich. Selbst hinter der Kamera stehend wird man oft genug seltsam angeschaut wenn man plötzlich irgendwo in der Stadt am Boden hockt/liegt o.Ä.
    Einmal bin ich für ein Shooting mit einem als Zombie verkleideten Kumpel durch die halbe Stadt gelaufen um zu unserer Location zu gelangen. Seit dem sehe ich alles andere als eigentlich harmlos an und versuche die Leute einfach zu ignorieren 😀

  • Reply Laura 21. Mai 2017 at 13:54

    Das kenne ich zu gut, ich habe da immernoch so meine Probleme mit in der Öffentlichkeit Bilder zu machen. Aber ich möchte mich jetzt immer mehr und mehr trauen und es einfach mal versuchen:)

  • Reply Nicole 21. Mai 2017 at 22:38

    Na Hallo!

    Erstmal wollte ich dir ein Kompliment machen, so einen außergewöhnlichen Post habe ich selten gesehen. Vielleicht hat ja schon mal jemand über das Thema geschrieben, aber ich habe es noch nie gesehen.
    Ich habe mich tatsächlich noch nie mit so einem Thema befasst, da ich es nie in Erwägung gezogen habe, in der Stadt zu shooten. Ich habe etwas zu wenig Selbstvertrauen, besonders weil man sich in unserer relativ kleinen Stadt halt so kennt und man oft Opfer von Lästereien wird sobald man etwas Neues ausprobiert.

    Aber dein Post (und besonders die schönen Bilder) haben mich dann doch ein wenig dazu ermutigt, mal etwas Neues als Location zu suchen. Danke dafür auf jeden Fall!

    Liebe Grüße, Nicole
    http://mydearladies.blogspot.de/

  • Leave a Reply