Browsing Category

Eyeshadow

beauty Eyeshadow Kiko produkttest Review testbericht

Review: Kiko Color Up Long Lasting Eyeshadow 28

3. Juli 2015

Hallo ihr Lieben 🙂
Falls ihr gerade auch mal eine Pause von dem heißen Wetter und der brennenden Sonne braucht, dann könnt ihr jetzt schnell mein Review zu dem Color Up Long Lasting Eyeshadow von Kiko lesen. Der durfte nĂ€mlich vor zwei Wochen mit mir nach Hause und seitdem liebe ich ihn! 

NatĂŒrlich mussten die Bilder im Freien gemacht werden, da mein Zimmer stockdunkel ist. Bei der prallen Sonnen, kann man die RolllĂ€den einfach nicht hoch machen. Da ich direkt unterm Dach wohne und auch noch ein Dachfenster in der SchrĂ€ge habe, kann man es in meinem Zimmer fast nicht aushalten. 
Aber kommen wir zurĂŒck zu dem Eyeshadow von Kiko. 

Verpackung/Aussehen:

Wie schön sieht denn bitte diese Verpackung aus? Ich habe mich sofort verliebt, als ich ihn in den HĂ€nden gehalten habe. Von innen ist die Verpackung komplett rot und auch die Struktur auf der Vorderseite ist einfach nur spitze. Auch der Stift an sich ist hochwertig gestaltet und gold finde ich persönlich immer total schön. Hier wurde also auf jeden Fall alles richtig gemacht!

Preis:

Der Long Lasting Eyeshadow kostet 7,90€. Klar gibt es wesentlich billigere Lidschatten, aber ich finde es fĂŒr diesen hier absolut gerecht. Man kann unten das Goldene noch drehen, um mehr vom Stift zu haben. Es ist also sehr viel drinnen und hĂ€lt somit auch recht lange. 

Farbe:

In unserem Store gab es leider nur die Farbe Nummer 28. Aber ich finde sie unglaublich schön. Es ist ein toller dunkler Grauton, der richtig schön schimmert und glitzert. Er eignet sich super fĂŒr schnelle und einfache Smokey Eyes. 

QualitÀt:

Kiko glĂ€nzt eigentlich immer mit einer super QualitĂ€t und auch hier wurde ich nicht enttĂ€uscht. Die Textur ist total cremig und somit lĂ€sst sich der Lidschatten super verblenden.  Durch den Stift ist es eigentlich relativ leicht es aufzutragen, auch wenn keine schmale Linien damit gelingen. Man braucht dafĂŒr aber auch nicht extra einen Pinsel. Die schimmernden Partikel finde ich wunderschön und verleihen dem ‚langweiligen‘ grau etwas Besonderes!

Swatches:

Hier könnt ihr jetzt nochmal sehen, wie das Ganze auf der Haut aussieht. Ich habe es ohne irgendeine Base nur mit dem Stift aufgetragen. 

Fazit:

Ich muss sagen, dass mir der Lidschatten mal wieder richtig gut gefĂ€llt. Ich besitze zwar schon einige graue Lidschatten, aber an diesen hier kommt einfach keiner ran! Das Auftragen und das Verblenden funktioniert super einfach. Zudem hĂ€lt er unglaublich lange und man braucht eigentlich keine Angst zu haben, dass er verwischt. Auch der Preis ist fĂŒr diese QualitĂ€t völlig okay und daher kann ich ihn euch nur weiterempfehlen! Falls ich irgendwo noch eine andere Farbe finde, wird sie sicherlich auch mitgenommen. 

Wie gefĂ€llt euch der Long Lasting Eyeshadow? Besitzt ihr ihn vielleicht auch oder eine andere Farbe davon? 




AMU beauty Eyes Eyeshadow flower power Lidschatten Makeup summer Tutorial

Augen Make-Up Tutorial – Flowerpower

26. April 2015

Hallo ihr SĂŒĂŸen 🙂
Wie ich euch ja schon angekĂŒndigt habe, zeige ich euch heute in meinem Tutorial Schritt fĂŒr Schritt, wie ihr dieses bunte Flowerpower Make-up nach schminken könnt. Heute wird es  mal etwas farbenfroher, da mich der FrĂŒhling mit seinen wunderschön blĂŒhenden Blumen inspiriert hat. Deshalb habe ich mir die Farben rosa, blau, lila und braun fĂŒr das AMU ausgesucht. Fangen wir also an mit meinem kleinen Tutorial: 

Zu allererst habe ich mein Gesicht mit einer Feuchtigkeitscreme eingecremt. Danach geht  es auch schon an die Augen. Das gesamte Auge, auch unterhalb, wird mit einem Camouflage (hier von Catrice) oder mit einer normalen Makeup Base ‚abgedeckt‘. Ich habe es einfach mit dem Finger aufgetupft.

Danach wird, ebenfalls auf das komplette Auge, der Velvet Matt Eyeshadow von Catrice oder einem anderen sehr hellen Lidschatten aufgetragen. HierfĂŒr habe ich einen Lidschattenpinsel von Beliance verwendet. Die beiden ersten Schritte dienen dafĂŒr, dass das Make-up lĂ€nger hĂ€lt und es auf dieser Grundlage einfacher ist, den Lidschatten zu verarbeiten. 

Jetzt kommen wir zu der ersten Farbe. Und zwar habe ich dafĂŒr die Creme Eyeshadows von Tigi benutzt. Diese habe ĂŒbrigens letztens bei Tk Maxx fĂŒr jeweils 1€ ergattert. Leider lassen sie sich aber relativ schwer auftragen, da sie schnell ‚hart‘ werden und man sie dann nicht mehr verarbeiten kann. Trotzdem mag ich die Farben sehr gerne und habe sie deswegen fĂŒr mein heutiges Make-up benutzt. Diese Farbe hier heißt Purple Haze. Ich habe sie auf das Ă€ußere Lid getupft und sie dann mit meinem kleinem Pinsel (einem sogenannten Creaser von Beliance) Richtung Mitte verwischt. 

Als nĂ€chstes habe ich ein dunkleres Braun (Pigment Loose Eyeshadow von Kiko – einer meiner liebsten Lidschatten!) oberhalb der lilanen Farbe, in die Lidfarbe aufgetragen. Das ganze wird dann mit einem Blendepinsel (ich finde den von Ebelin super!) zur Mitte hin verblendet. Achtet darauf, dass oben noch ein kleiner Bogen zu den Augenbrauen farblos bleibt. 

Hier könnt ihr nochmal etwas genauer die Form erkennen und leider auch wie die Textur von dem lilanen Tigi Lidschatten wird. 

Jetzt wird es noch etwas bunter. Und zwar habe ich auf dem inneren Lid einen blauen Lidschatten von Kiko (Eye Tech Look, leider weiß ich den Namen der Farbe nicht) verteilt. Diesen könnt ihr ruhig auch am inneren Ende nach unten hin etwas auftragen.

 Den Übergang mĂŒsst ihr dann wieder gut verblenden. 

Als letzte Farbe habe ich ebenfalls eine von Tigi verwendet und zwar Pink Satin. Diese mĂŒsst ihr komplett unter dem Auge verteilen. Ich habe es sogar am Ă€ußeren Ende noch weiter aufgetragen, sodass es mit der braunen Farbe abschließt. 

Hier könnt ihr die FarbverlĂ€ufe nochmals etwas genauer sehen. Leider lassen sich diese Farben von Tigi nicht so gut verblenden, daher der etwas harte Übergang am Ă€ußeren des Auges. 

So das Farbenspiel ist abgeschlossen. Jetzt habe ich nur nochmal mit dem Catrice Matt Lidschatten den Bogen unterhalb der Augenbrauen nachgefahren, damit es nochmals etwas heller wird. Zudem habe ich noch meine Augenbrauen ganz leicht mit dem P2 Impressive Gel I Kanal, Farbe 030 dramatic taupe, nachgefahren. 

Nun könnt ihr noch einen Lidstrich ziehen. Ich habe ihn am Ende noch auslaufen gelassen und zwar genau zwischen der rosanen und braunen Farbe. HierfĂŒr habe ich den Eyeliner Pen von essence benutzt.

Zu allerletzt habe ich natĂŒrlich noch meine Wimpern getuscht. Mein absoluter Favorit ist hier  die I Love Extreme crazy volume Mascara. Zudem habe ich noch ein wenig Lippenstift aufgetragen und etwas Rouge auf die Wangen. Das wars dann auch schon und hier könnt ihr das Endergebnis sehen 🙂

Ich hoffe ihr konntet meine Anleitung verstehen und euch gefĂ€llt auch dieses ausgefallenere Make-up! Ich wĂŒrde mich sehr freuen, wenn ihr meinen Post auch teilen wĂŒrdet oder mal auf meiner Facebookseite ‚Linsenspiel‘ vorbeischaut 🙂

Ich wĂŒnsche euch noch einen wunderschönen Sonntag,
xx Sophie â™„

beauty Eyeshadow frisuren haare how to Lips make up Tutorial

Tutorial: Wie ihr das schönste Abiball Make-Up + Frisur zaubert.

18. MĂ€rz 2015

Meine Lieben, heute zeige ich euch etwas ganz besonderes. Und zwar mein Abiball Make-Up und meine Abiball Frisur. Das ganze natĂŒrlich in einem Tutorial verpackt, damit ihr es Schritt fĂŒr Schritt leicht nachmachen könnt und ebenfalls zur wunderschönen Prinzessin werdet. NatĂŒrlich darf da etwas Glitzer bei den Smokey Eyes nicht fehlen.

Aber zuerst muss ich euch noch etwas ĂŒber die letzten Tage berichten. Ich habe nĂ€mlich die schönsten 3 Tage meines Lebens hinter mir!! Ich habe noch nie so viel gelacht, so lange getanzt und so gut gefeiert. 
Von Sonntag auf Montag haben wir in der Turnhalle unserer Schule ĂŒbernachtet, um den Abistreich vorzubereiten. Ich habe nicht eine Sekunde die Augen zu gemacht und habe die ganze Nacht durchgetanzt. Sogar zur Toilette wurde getanzt :D! Den nĂ€chsten Tag war ich zwar ziemlich fertig, aber nach ein paar Stunden schlaf ging es dann wieder. Gestern war dann der absolute Höhepunkt. Der Abiumzug!! Die 3 Gymnasien der Stadt hatten jeweils ihre Traktoren mit AnhĂ€ngern, auf denen wir total große Boxen hatten mit super Musik. Es wurden die Schulen abgefahren und ĂŒberall Party gemacht. Dieses GefĂŒhl, auf dem AnhĂ€nger mit meinen ganzen Freunden zu stehen, laut die Musik mit zu grölen und durch die Stadt fahren, werde ich niemals in meinem ganzen Leben vergessen!! Seit der 5. Klasse trĂ€umte ich davon und gestern war es endlich soweit. Leider war es viel zu schnell vorbei und ich wĂŒnschte, ich könnte es nochmals erleben. Mittlerweile habe ich zwar keine Stimme mehr, dafĂŒr aber 6 Blasen an meinen FĂŒĂŸen. Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt!!

Am Samstag steht dann schon der Abiball an. Noch einmal werden wir alle zusammen sein. Es wird bestimmt viel gelacht und noch mehr geweint. 

Fangen wir also mal mit dem Makeup Tutorial an. Die Grundschritte habe ich hier ausfĂŒhrlicher erklĂ€rt. 


Der erste Schritt ist wie immer gut eincremen, damit die Haut nicht austrocknet. 


Jetzt brauchen wir eine Lidschattenbase, damit das Makeup nicht verschmiert. Danach trage ich immer den Matt Lidschatten auf, so lĂ€sst sich der dunklere Lidschatten besser auftragen und das innere Lid strahlt am Schluss schön hell. Beide sind hier von Catrice. 

Da mein Abschlusskleid grau ist, wollte ich auch mein Makeup in diesen Farben halten. HierfĂŒr habe ich ĂŒber das gesamte Auge ( auch unterhalb ) dieses sehr helle grau von Kiko aufgetragen

Jetzt habe ich noch einen kleinen Trick fĂŒr euch. Wenn ihr eher ein klares Makeup wollt oder ihr immer das GefĂŒhl habt, dass ihr es nicht Freihand richtig hinbekommt, dann benutzt doch Klebestreifen. Ihr mĂŒsst sie einfach an das Ă€ußere Ende der Augen ansetzen und bist hoch an das Ende eurer Augenbrauen kleben. Nun könnt ihr beruhigt losmalen, ohne Angst zu haben, dass ihr mal zu weit drĂŒber schminkt. Ich habe hier ein dunkleres grau genommen und auf das Ă€ußere Lid aufgetragen. Danach dĂŒrft ihr mal wieder das Wichtigste nicht vergessen: verblenden! Ich verblende meistens in kreisenden Bewegungen und zwar von außen nach innen. NatĂŒrlich ist das Geschmackssache. Den einen gefĂ€llt dieser klare Look besser, anderen lieber der weiche Effekt. Wenn ihr die Klebestreifen dann abzieht sieht es so aus: 

Um dem Look noch etwas Dramatik zu geben, habe ich das Äußere noch etwas dunkler gemacht. Ich habe den schwarzen Kiko Lidschatten Stift benutzt. Einfach wieder außen auftragen, muss auch nicht so perfekt sein, da es durch das Verblenden sowieso gleichmĂ€ĂŸiger wird. Auch hier wieder darauf achten, dass ihr die Farbe eigentlich nur am Ă€ußeren Rand auftrĂ€gt und dann nach innen hin verblendet. 

 Da dieser Abend ja etwas ganz besonderes ist, dachte ich mir, dass auch mein Augenmakeup dazu passen muss. Ich habe einfach losen Glitzer auf den helleren Lidschatten im inneren des Auges aufgetragen, beziehungsweise eher aufgetupft. Auf den Bildern kommt es leider nicht ganz so schön rĂŒber, aber im Licht funkelt es richtig schön!

Jetzt kommt noch der letzte Feinschliff. Ich habe meine Wimpern mit dieser Essence Mascara getuscht und trocknen gelassen. Danach habe ich den Vorgang wiederholt. So erreicht man eine schönere Form und einen schwĂ€rzeren Ansatz. 

Zu guter letzt habe ich noch etwas Rouge aufgetragen und die Augenbrauen ein wenig nachgefahren. Die Lippen wollte ich nicht zu strak schminken und habe mich hier fĂŒr einen rosa Ton von Loreal entschieden. DarĂŒber noch ein wenig Lipgloss, damit es schön schimmert. 

Und so sieht das fertige Ergebnis aus:

Bei den Haaren war ich mir sehr unsicher und bin es ehrlich gesagt immer noch. Zuerst wollte ich eine Hochsteckfrisur, aber das habe ich mittlerweile schon wieder ĂŒber den Haufen geworden. Deshalb habe ich mir eine schöne Haarspange von Bijou Brigitte gekauft. Ich mag Locken sehr gerne nur leider hĂ€ngen die sich bei meinen langen Haaren sehr schnell aus. Egal ob Lockenstab oder GlĂ€tteisen nach einer Stunden sahen sie wieder normal aus. Vor einiger Zeit hat sich meine Mama diesen neuen BaByliss-C1000E-Curl Secret gekauft und damit funktionieren die Locken echt gut. 

Die Seiten habe ich dann einfach nach hinten weggedreht und mit der Spange befestigt. Am Samstag muss ich es allerdings viiiel ordentlicher machen. Aber so ungefĂ€hr sollte es dann aussehen. 

So ihr Lieben jetzt brauche ich eure ehrliche Meinung. Wie findet ihr dieses Makup und vor allem die Frisur? Ich bin mir noch ziemlich unsicher, weiß aber auch nicht so wirklich was ich sonst machen könnte. Zum Friseur wollte ich eigentlich nicht gehen, da ich dann vermutlich stundenlang dort sitze und es mir letztendlich doch nicht gefĂ€llt. Ich wollte sie dann eher ĂŒber den RĂŒcken fallen lassen, da der ja komplett frei ist. Hier könnt ihr nochmal mein Kleid sehen. 
Wie ich nun letztendlich aussah findet ihr ein paar Posts weiter 🙂

xx Sophie â™„