Browsing Category

Urlaub

image_pdfimage_print
beach fashion Outfit strand style Sylt Urlaub

Outfit: Ich will zurück nach Westerland!

24. Oktober 2015

Meine Lieben, 
heute gibt es schon den zweiten Outfitpost aus Sylt. Ich hoffe, dass euch auch dieser Look so gut gefällt, wie der erste und falls ihr diesen Post noch nicht gesehen habt, dann schaut doch hier nochmal vorbei. In letzter Zeit trage ich super gerne Kleidung mit irgendwelchen Mustern oder Motiven drauf. Meinen kompletten Streifenlook konntet ihr ja schon sehen und heute trage ich mal Palmen auf meinem T-Shirt. Auf Sylt gibt es zwar leider keine Palmen, aber dennoch finde ich es irgendwie passend, da man ja trotzdem an einem wunderschönen Strand mit tollem Meer ist. 


Wir hatten wirklich super Glück mit dem Wetter! Die meiste Zeit schien die Sonne und deshalb war es auch gar nicht soo kalt, wie anfangs gedacht. Und sorry übrigens, dass mein Bild oben mit der Zeichnung so unscharf geworden ist, aber damit es einigermaßen gleich groß ist, musste ich es stark heranzogen  Allerdings habe ich generell das Problem, dass meine Bilder beim Verkleinern ziemlich unscharf werden und ich sie dann erst wieder schärfen muss. Sieht dann natürlich nicht mehr ganz so gut aus, wie anfangs. Habt ihr da vielleicht eine Idee, an was es liegen könnte oder was ich anders machen muss? Ich bearbeite meine Bilder eigentlich immer nur mit Photoscape und verkleinere es auch dort… 

Zu meinem Outfit muss ich glaube ich auch nicht viel sagen. Ich kann euch aber empfehlen eine Mütze mit nach Sylt zu nehmen, denn der Wind ist meistens sehr stark und man kann sehr leicht Ohrenschmerzen bekommen. Meine Schuhe sind von Kennel & Schmenger, das T-Shirt von Barbara Becker, die Weste von Hollister und die ärmellose Jacke von LTB. Dazu habe ich dann meine Mütze von Ralph Lauren und meine geliebte Umhängetasche von Paul Castelloe kombiniert. Das Outfit war auf jeden Fall sehr praktisch, denn durch die ärmellose Jacke hatte man am Körper schön warm und trotzdem nicht zu heiß. Außerdem würde ich immer dazu raten lieber ein paar mehr Teile anzuziehen und sich dann gegebenenfalls etwas wieder auszuziehen, als zu frieren. 

Auch mein Freund durfte mal mit auf die Bilder und es sind wirklich ein paar seehr lustige dabei entstanden, aber auch viele sehr schöne. Heute zeige ich euch nur mal 2 davon, sonst würde ich heute nicht mehr fertig werden mit diesem Post. Am schönsten an Sylt finde ich die wunderbaren Strände! Wo anders muss man immer ewig weit fahren, um mal einen schönen Strand zu erwischen, der dann auch noch total überfüllt ist. Auf Sylt ist wirklich jeder einzelne wunderschön weiß und fein. Es fühlt sich so toll an mit den Barfüßen durchzulaufen, auch wenn es irgendwann sehr kalt werden kann. Zudem waren wirklich nie viele Leute dort, denn die Strände sind so weitläufig, dass sich das alles super verteilt. Im Sommer ist das bestimmt auch nochmal etwas anderes, aber die Zeit im September war einfach perfekt. 

Bei uns scheint ja heute auch endlich mal wieder die Sonne, nach gefühlten 10 Jahren und das muss ich natürlich gleich nutzen, um wieder ein Outfit für euch zu shooten. Im Herbst und Winter ist es wirklich total schwer, schöne Bilder hinzubekommen, da einfach alles nur grau und trist wirkt und die schönsten Outfits zu langweiligen Kleidern werden lassen. Jetzt muss ich mich aber beeilen, bevor die Sonne doch gleich wieder weg ist. 
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen restlichen Tag. 

Jetzt würde ich aber gerne noch eure Meinung hören: Wie gefällt euch das Outfit? 

fashion Gastbeitrag modewunsch Outfit style Urlaub urlaubsvertretung

Gastbeitrag: Konkurrenzdenken von Bloggern

30. September 2015
Hallo meine Lieben 🙂
Während dieser Post hier online geht sitze ich gemütlich auf Sylt. Damit ihr aber nicht so lange auf meinen nächsten Beitrag warten müsst, habe ich einen wunderbaren Gastbeitrag, den die liebe Imke von Modewunsch geschrieben hat, für euch ! Vielen Dank, dass du dir die Zeit dafür genommen hast und euch wünsche ich jetzt viel Spaß beim Lesen. 

Jeder kennt es: Ständig vergleicht man sich mit Anderen. Ob nun das Aussehen, Können oder die beruflichen Erfolge. Wir tun es doch alle. Auch wir Blogger schauen auf anderen Blogs vorbei, um letzten Endes feststellen zu müssen, wie viel besser sich der Blog des Anderen entwickelt hat.
In einem gewissen Maße können Vergleiche sicherlich zur eigenen Leistungssteigerung und Motivation an sich zu arbeiten führen. Aber wäre es nicht besser das Konkurrenzdenken abzuschalten, sich gegenseitig unter die Arme zu greifen und dem anderen weiterzuhelfen, sodass am Ende jede Partei mehr für sich rausholt, als man es alleine je geschafft hätte? Gemeinsam schafft man mehr.
Bei diesem Beitrag handelt es sich übrigens um einen Gastbeitrag. Gastautoren sind eine tolle Möglichkeit sich unter Bloggern gegenseitig zu unterstützen. Der Verfasser bekommt Zugang zu einer neuen Leserschaft und der Blogger, welcher sich für den eigenen Beitrag einen Post verfassen lässt, kriegt ganz neuen Content. Das kann den eigenen Lesern Abwechselung bieten. Beispielsweise hat Sophie vor einiger Zeit einen Beitrag mit Sportübungen auf meinem Blog veröffentlicht. Ich selbst hätte das niemals so toll hinbekommen. Nun revanchiere ich mich mit diesem Beitrag bei Sophie. Sie ist im Urlaub und hätte sonst keine Zeit zum Bloggen.
Ihr merkt, wenn man das Konkurrenzdenken weglegt, kann man anfangen zu kooperieren. Das hat Vorteile für alle Beiteiligten. Natürlich gibt es noch viele weitere Wege als Blogger in Symbiose zusammenzuarbeiten (z.B. Blogparaden, bei Fragen zur Seite zu stehen, …).

Auch sonst im Leben lohnt es sich mehr auf Teamwork zu setzen und das Konkurrenzdenken beiseite zu legen.
Liebe Grüße, eure Imke 
Erfahrungen herzenssache Ibiza Reisebericht reisen Travel Urlaub

Reisebericht Sensimar Beach Resort Ibiza

27. Mai 2015

Meine Lieben, 

Seit gestern hat mich das kalte Deutschland endlich wieder. Wie ihr ja wisst, war ich eine Woche lang mit meinem Liebsten in Ibiza. Unser erster gemeinsamer richtiger Urlaub. Ich kann gar nicht glauben, dass mir das Bloggen schon nach einer Woche so sehr fehlt. Deshalb habe ich mich gleich heute Morgen hingesetzt, Bilder bearbeitet und schreibe euch nun schon meinen Post über diese wundervolle Zeit. Ihr erfährt heute etwas über unser Hotel, den Ort, das Essen etc. Ich habe mich dafür entschieden, dass ich noch einen extra Post über Formentera (eine wunderschöne Insel) schreiben werde, da es dazu einfach so viel zu erzählen gibt und gaanz viele tolle Bilder entstanden sind. 

Continue Reading

Accessoires fashion Ibiza Sommer Urlaub

5 Musthaves für den Sommerurlaub & die Flugangst

18. Mai 2015
Hallo meine Lieben 🙂
Ich habe es ja in meinem letzten Post schon angekündigt: Ich fliege morgen zusammen mit meinem Liebsten nach Ibiza! Um 6.20 ist Abflug, dass heißt, dass wir schon um 2 Uhr heute nacht losmüssen. Die Koffer sind schon größtenteils gepackt und wir freuen uns schon total auf die Sonne, den Strand und natürlich das Meer. Ich kann es kaum abwarten.. wäre da nicht die Sache mit der Flugangst. Dazu aber später. Ich möchte euch erst einmal meine 5 Dinge zeigen, die auf jeden Fall in den Koffer einer Frau gehören!


Holidays

Bei den fünf Dingen geht es natüürlich um Kleider und Accessoires. Klar sollte man Sonnencreme, Tickets, Kosmetik & Co auch mit dabei haben, aber das ist ja selbstverständlich. Kommen wir nun zu meinen 5 Musthaves. 

  1. Kleider. Sommerkleider, Abendkleider, lange, kurze, bunte, schwarze. Einfach Kleider in allen Farben und Formen. Nichts fühlt sich schöner an als ein tolles Kleid anzuhaben, egal zu welchem Anlass. 
  2. Passend zu den Kleidern müssen natürlich Schuhe gewählt werden. In meinem Koffer tummeln sich vor allem schöne glitzernde Sandalen. Aber auch ein paar hohe offene Schuhe dürfen mit nach Ibiza. 
  3. Natürlich können wir nicht jeden Tag Kleider anziehen oder eigentlich doch. Aber trotzdem sind ja auch Röcke toll. Vor allem solche Highwaist Röcke haben es mir angetan. 2 Shorts in jeans und in rot dürfen natürlich auch nicht fehlen. 
  4. Die Röcke und Shorts kann man natürlich nicht alleine anziehen, dazu braucht man passende Oberteile. Sehr gerne habe ich luftige, bauchwehe Tops für den Strand an oder welche, die an der Seite weit ausgeschnitten sind. Aber auch enge kurze Teile sind perfekt zu den Highwaist Röcken zu kombinieren ( Dazu findet ihr bald auch ein Outfit auf dem Blog ) 
  5. Zu guter letzt sind natürlich auch Accessoires Pflicht. Eine Sonnenbrille oder zwei sind auf jeden Fall ein Muss! Aber auch toller Schmuck gehört dazu. Besonders mag ich momentan goldenen Schmuck. Kleine dünne Kettchen finde ich besonders toll, aber auch dicke Armreifen. Zudem habe ich mir letztens ein Fußkkettchen gekauft, welches ich mir auch super am Strand vorstellen kann. 

Beispiele für meine Top 5 könnt ihr oben auf meiner Collage sehen. Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe, wobei mein Koffer bis oben hin voll ist. Am liebsten wäre ich jetzt auch schon im Hotel und würde gerne den Flug einfach überspringen. Ich weiß gar nicht warum ich solche Angst davor habe, früher war das für mich kein Problem. Wir sind dann einige Jahre nicht mehr geflogen und vor 2 Jahren bin ich dann das erste mal ohne Eltern geflogen. Vielleicht lag es auch dadran, dass es mit Ryan Air war. Es war der Horror. Überall klapperte es und es war insgesamt einfach überhaupt kein ruhiger Flug. Seitdem kralle ich mich fest an den Sitz, wenn es losgeht und bete einfach nur, dass es bald vorbei ist. Während alle entspannt warten bis es losgeht, bricht bei mir die totale Panik aus. Trotzdem möchte ich nicht auf meinen Urlaub verzichten und muss es eben durchziehen. 

Da ich dann ab morgen eine Woche lang in Ibiza bin, melde ich mich erst wieder danach (hoffentlich lebend und gesund) mit einem Reisebericht zurück. Währenddessen versorge ich euch aber natürlich auf Instagram und Facebook mit Bildern. 
Wir sind das erste mal in Ibiza und mich würde sehr interessieren, ob ihr Tips für Restaurants, Ausflüge, schöne Orte oder sonst irgendwas habt? Übrigens wir wohnen ziemlich im Norden. 

xx Sophie